Weitergehen zu Inhalt

Talkum ist ein natürlich vorkommendes Mineral, das sowohl als Talkumpuder als auch als Bestandteil einer Reihe von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten verwendet wird.

Die Verwendung von Talkumpuder geht auf die Zeit um 1890 zurück, als es erstmals in der Babypflege eingesetzt wurde. Heutzutage wird es in vielen kosmetischen Produkten auf der ganzen Welt verwendet und bietet einige Vorteile. Es eignet sich gut als Körperpuder, da es Feuchtigkeit sehr gut absorbiert. In Gesichtspudern füllt es sanft winzige Zwischenräume auf der Hautoberfläche auf und trägt so zu einem weichen, gleichmäßigen Hautgefühl bei. Es ist auch ein sehr gutes Grundmaterial für farbige Kosmetika wie Lidschatten und Rouge.

Unilever verwendet nur Talkum in Kosmetikqualität. Es gibt viele Talkumsorten, die jeweils nach ihrem Reinheitsgrad eingeteilt werden. An der Spitze dieser Reinheitsskala steht der Talkum in Kosmetikqualität, der höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllt. Bei Talkum in Kosmetikqualität handelt es sich um gemahlenes Talkum aus Minen, die speziell wegen der hohen Qualität und Reinheit der Talkflöze ausgewählt wurden. Wir verwenden Talkum in Kosmetikqualität in einigen unserer Kosmetik- und Körperpflegeprodukte wie Hautpflegeprodukte und Deos.

Wenn Talkum in einem unserer Produkte enthalten ist, wird es in der Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung aufgeführt.

Antworten auf Ihre Fragen

Sind Produkte, die kosmetisches Talkum enthalten, sicher in der Anwendung?

Ja. Die Sicherheit von Talkum für Kosmetika wird durch jahrzehntelange wissenschaftliche Erkenntnisse von Behörden in aller Welt gestützt, darunter die US Food and Drug Administration und der Wissenschaftliche Ausschuss „Verbrauchersicherheit“ der Europäischen Kommission. Wir halten nicht nur die geltenden Gesetze und Vorschriften ein, sondern führen auch unsere eigenen Sicherheitsbewertungen durch und verfolgen neue wissenschaftliche Forschungen.

Ich habe gehört, dass Talkum Asbest enthalten kann, ist das richtig?

In dem von Unilever verwendeten Kosmetiktalkum ist kein Asbest enthalten. Wir verwenden nur Talkum der reinsten Klasse, was die höchste verfügbare Qualität darstellt.

Sind Ihre Produkte krebserregend?

Nein, wir würden kein Produkt auf den Markt bringen, von dem wir glauben, dass es Krebs verursachen könnte. Wir achten sehr genau auf die Sicherheit unserer Produkte, und unser Zentrum für Sicherheit und Umweltverträglichkeit informiert sich ständig über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu unseren Inhaltsstoffen, um unsere Verbraucher zu schützen.

In jüngster Zeit wurde diskutiert, ob Talkum selbst Krebs verursachen kann, da einige Beobachtungsstudien beim Menschen gezeigt haben, dass die Verwendung von Talkum im Genitalbereich mit einem leicht erhöhten Risiko für Eierstockkrebs einhergeht. Andere Studien wiederum haben gezeigt, dass es keine Korrelation gibt. Diese Korrelationen bedeuten nicht, dass Talkum Krebs verursachen kann, und es gibt keine plausible biologische Erklärung dafür, wie Talkum in kosmetischer Qualität, das auf die Genitalien aufgetragen wird, zur Entwicklung von Eierstockkrebs oder anderen Krebsarten führen könnte.

Wir haben alle verfügbaren Erkenntnisse ausgewertet und sind zu dem Schluss gekommen, dass die Verwendung von Talkum in unseren Produkten weiterhin sicher ist.